Am 25.05.2018 wird die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) als einheitliche europäische Datenschutzregelung eingeführt.
Gleichzeitig wurde das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) überarbeitet und tritt gemeinsam mit der EU-DSGVO zum 25.05.2018 in Kraft.
Entsprechend dieser neuen Vorgaben haben wir unsere Datenschutzerklärung überarbeitet.

Ihr findet diese Datenschutzerklärung im Unterforum
"Wichtige Informationen" viewforum.php?f=12

Was für Nostalgiker: Die ersten 100 Hefte des Studio Magazin jetzt online verfügbar

Klatsch, Tratsch und was sonst die Welt noch so bewegt

Moderator: Moderation

Benutzeravatar
GerhardS
Site Admin
Beiträge: 1113
Registriert: 20.06.2007, 19:36
Ort: Nähe Frankfurt/Main

Was für Nostalgiker: Die ersten 100 Hefte des Studio Magazin jetzt online verfügbar

Beitragvon GerhardS » 05.02.2018, 18:45

NEU, die ersten 100 Hefte des Studio Magazins sind jetzt on-line verfügbar

Echoschall Verleih für Recording Equipment

Pünktlich zum 40. Jubiläum des Studio Magazins sind nun die ersten 100 Hefte frei aufrufbar! Es gibt eine endlose Fülle an Studioreportagen, Tonmeister-Interviews, Gerätetests, Marktübersichten oder Grundlagenbeiträge. Das Studio Magazin Archiv ist deshalb eine einzigartige Fundgrube zu allem rund um die Themen Musikproduktion und Recording Equipment. Eine schnelle und praktische Orientierung bieten das Sach- und das Personenregister.
Der Aufbau des Studio Magazin Archivs war und ist mit einem immensen Aufwand an Zeit und Kosten verbunden. Wir sind deshalb über jede Spende dankbar und sehen sie als Ansporn für die Digitalisierung weiterer Heft.
Abschließend möchte ich allen Beteiligten danken, an erster Stelle natürlich dem Herausgeber und Chefredakteur Fritz Fey für die exzellente Kooperation, aber auch Mess Media für die gelungene programmiertechnische und grafische Umsetzung dieser Idee.
Hier geht’s nun direkt zum Studio Magazin Archiv:
http://www.echoschall.de/de/info-verkauf/studio-magazin-archiv


Viel Spass beim Lesen :-P :-P :-P
LG
Gerhard

Bild

Benutzeravatar
Rottenroll
Vollmitglied
Beiträge: 28
Registriert: 13.02.2013, 20:25
Ort: NRW
Ort: NRW

Re: Was für Nostalgiker: Die ersten 100 Hefte des Studio Magazin jetzt online verfügbar

Beitragvon Rottenroll » 05.02.2018, 19:20

Sensationell, vielen Dank!!!! Eine wahre Fundgrube!

Habe das Interview mit Conny Plank aus 05/1978 direkt verschlungen. Einer der ganz Grossen. Hatte vor 1000 Jahren die Ehre, einmal in Wolperath aufnehmen zu dürfen, leider lebte Herr Plank da schon seit 5 Jahren nicht mehr. Die unglaubliche Atmosphäre dort werde ich nie vergessen...

Tolle Dokumente, endlich mal wieder was zum Stöbern :-P

Benutzeravatar
alex
Senior Member
Beiträge: 1193
Registriert: 06.07.2010, 23:53
Ort: Krefeld

Re: Was für Nostalgiker: Die ersten 100 Hefte des Studio Magazin jetzt online verfügbar

Beitragvon alex » 05.02.2018, 21:17

GerhardS hat geschrieben:Viel Spass beim Lesen :-P :-P :-P

Danke, den hatte ich wahrlich :-P

Diese Zeitschrift wurde zufälligerweise im selben Jahr aus der Taufe gehoben, als mein Tonstudium begann.
Erstaunlich, woran ich mich jetzt noch alles erinnern kann, vieles davon sogar wörtlich :shock:
Die meisten Studiogrößen von damals - darunter eine Reihe Kommilitonen - sind längst Geschichte, leider.

Amüsant fand ich ein Wiedersehen mit meinem einzigen Beitrag darin - ein Leserbrief, natürlich zum Thema "Bandmaschinen einmessen" :blbl:

Grüße, alex
"Modern technologies allow new ways of enhancing old mistakes."

Benutzeravatar
tillebolle
Senior Member
Beiträge: 360
Registriert: 11.08.2013, 13:12
Ort: Essen
Ort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Was für Nostalgiker: Die ersten 100 Hefte des Studio Magazin jetzt online verfügbar

Beitragvon tillebolle » 07.02.2018, 12:47

Interessant! 80er-Jahre-Mief, 80er-Jahre-Technik, und vor allem: 80er-Jahre-Preise!
Ich will das alles nicht zurück.
SchöneTöne - Phonographie
http://www.schönetöne.com

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1948
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: Was für Nostalgiker: Die ersten 100 Hefte des Studio Magazin jetzt online verfügbar

Beitragvon juppy » 07.02.2018, 14:42

tillebolle hat geschrieben:Interessant! 80er-Jahre-Mief, 80er-Jahre-Technik, und vor allem: 80er-Jahre-Preise!
Ich will das alles nicht zurück.

So waren die Jungs damals eben drauf! :lol:

Auch wenn etliches "billiger" geworden ist, kann man auch heute noch ein Vermögen für die Grundausstattung eines
Studios bezahlen. Es gibt genug "Boutique"-Verstärker und Outboardequipment, das teuerer ist als manche Europlatine
der V___-Serien.

Die professionellen Mikrofone der namhaften Hersteller (Schoeps, Neumann, Sennheiser, dpa etc.) haben sich im Preis
kaum nach unten entwickelt, wenn man von den low Budget-Serien absieht.
Daß Mitbewerber wie z.B. Rode oder Firmen, die in China herstellen lassen, (z.B. Hausmarken wie fame oder t.bone,
Behringer, ...) auf dem Markt dazu gekommen sind, lasse ich bei den Betrachtungen außen vor, denn die richten sich
eher an den Homerecorder.

Bezogen auf die Tonspeichergeräte kann man heute natürlich nur staunen:
https://www.echoschall.de/de/info-verka ... ft-14.html , S.38
Bei PC-basiertem Recording ist weitaus höhere Leistungsfähigkeit weitaus günstiger zu erhalten.

Aber wer wird eine schwere Senkelmaschine mit einem kleinen Digitalrecorder vergleichen, der heute von Bestückungs-
automaten gebaut wird.

Benutzeravatar
Wilfried
Senior Member
Beiträge: 361
Registriert: 19.10.2011, 19:47
Ort: Kappeln, Deutschland

Re: Was für Nostalgiker: Die ersten 100 Hefte des Studio Magazin jetzt online verfügbar

Beitragvon Wilfried » 08.02.2018, 12:14

juppy hat geschrieben:Aber wer wird eine schwere Senkelmaschine mit einem kleinen Digitalrecorder vergleichen, der heute von Bestückungs-
automaten gebaut wird.


Ich :oops: Die Meßwerte des kleine Digirecorders übertreffen in allen Werten
die der Senkelmaschine mindestens um den Faktor 10. Nur so mal zum Nachdenken.
Was für eine irre Entwicklung. :shock:
If you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem.

Benutzeravatar
juppy
Senior Member
Beiträge: 1948
Registriert: 20.06.2007, 09:23
Ort: Köln

Re: Was für Nostalgiker: Die ersten 100 Hefte des Studio Magazin jetzt online verfügbar

Beitragvon juppy » 08.02.2018, 13:37

Wilfried hat geschrieben:
juppy hat geschrieben:Aber wer wird eine schwere Senkelmaschine mit einem kleinen Digitalrecorder vergleichen, der heute von Bestückungs-
automaten gebaut wird.


Ich :oops: Die Meßwerte des kleine Digirecorders übertreffen in allen Werten
die der Senkelmaschine mindestens um den Faktor 10. Nur so mal zum Nachdenken.
Was für eine irre Entwicklung. :shock:

Ich bezog mich mehr auf den Material- und Herstellungsaufwand als auf die technischen Daten ... :blbl:
Nur der unbeirrbare Nostalgiker wird heute freiwillig mit einer Senkelmaschine arbeiten wollen.


Zurück zu „Wiener Kaffeehaus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast